Rezept: Apple Crumble (Apfelstreuselkuchen) - einfach und lecker!

Nachdem ich a) wegen des miesen Wetters und b) wegen meines armen kranken Kindes (Feuchtblattern, schrecklich Bääh und langweilig) ans Haus gefesselt bin, habe ich mal wieder den Kochlöffel geschwungen.
Diesmal gibt es eine tolle Leckerei mit Gelinggarantie bei der auch die Kinder mithelfen können: Apple Crumble!
Apple Crumble ist der englische Ausdruck für Apfelstreuselkuchen - ein herbstliches und einfach zuzubereitendes Dessert dass mit wenigen Zutaten auskommt und in nicht mal einer Stunde fertig ist. Oft wird man im Herbst mit Äpfel geradezu überschwemmt, hier habt ihr eine geniale, wenn auch nicht ganz kalorienarme Verwertung gefunden. :)




Zutaten
500 g Äpfel
100 g Butter
80   g Zucker

170 g Mehl
2 EL brauner Zucker
etwas Zimt
1 Zitrone


Die Äpfel schälen, entkernen und in ca. 2-3cm dicke Stücke schneiden. Eine Auflaufform gut einfetten und die Apfelspalten  hineingeben. Die Spalten dann mit dem Zitronensaft beträufeln die 2 Esslöffel brauner Zucker darüber verteilen.
Die Butter mit dem Zucker, dem Mehl und dem Zimtpulver mischen und einen Streuselteig daraus bereiten. Diesen Teig dann über den Äpfeln verteilen. 
In der Zwischenzeit den Ofen vorheizen. Die befüllte Auflaufform nun in den Ofen geben und 35 Minuten backen - bis der Streusel eine schöne hellbraune Farbe hat.
Am besten schmeckt uns der Crumble noch lauwarm, mit einem Klecks Schlagobers und einer Kugel Vanille- oder Walnußeis. 


Yummi! Viel Spass beim Nachmachen und Genießen!

Sabine