Rezept: indisches Curry mit Huhn und Kichererbsen

Heute habe ich ein raffiniertes und doch sehr einfaches Rezept für Indisches Curry mit Huhn für euch, eines meines "Ratz-fatz"-Gerichte. Nachdem ich ja sehr gerne esse, dafür aber nicht allzuviel Zeit in der Küche verbringe habe ich ein paar Rezept die immer gelingen und rasch und einfach in der Zubereitung sind. Wer es vegetarisch / vegan mag kann auch das Hühnerfleisch weglassen und dafür die doppelte Menge Kichererbsen nehmen - schmeckt auch sehr lecker!


Zutaten:
300g Hühnerbrüste
1 Dose Kichererbsen (ca. 260 g)
200 ml Kokosmilch
1 Zwiebel
3 TL Currypaste
2 TL Currypulver
1 TL Ingwer
2 EL Sojasauce
2 EL Öl (Erdnussöl oder Sesamöl)
etwas Zimt
Koriander
Basmatireis


Die Hühnerbrust in mundgerechte Stücke schneiden und die Zwiebel fein hacken. Etwas Öl in einem Topf erhitzen(ich nehme gerne eine Pfanne mit hohem Rand) und die Zwiebel darin anschwitzen, bis sie glasig werden. Das geschnittene Fleisch zugeben und bei mittlerer Hitze kurz anbraten.


Die Kichererbsen abtropfen lassen und ebenfalls in den Topf geben. Danach die Kokosmilch, die Currypaste und den gehackten Ingwer zu dem Fleisch geben und mit ca. 200ml Wasser aufgießen. Nun alles ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen und dabei öfter umrühren damit sich das Curry nicht anlegt. Wenn das Wasser verdunstet ist und euer Curry eine leicht sämige Konsistenz hat wird es noch mit den restlichen Zutaten abgeschmeckt. Nochmal ganz kurz aufkochen lassen - fertig. 


In der Zwischenzeit den Reis nach Packungsanweisung kochen und auf den Tellern anrichten. In der Mitte mit dem Schöpfer eine kleine Grube in den Reis machen und das Curry darauf anrichten.

Mahlzeit! :)



Keine Kommentare