Rezept: saftiger Kürbiskuchen (Becherkuchen)

Heute habe ich ein total leckeres und trotzdem simples Rezept für euch: saftiger Kürbiskuchen mit Schokoladeglasur!
Nachdem wir dieses Jahr ein stolzes Exemplar mit 20kg herangezüchtet haben ist nun die Erntezeit gekommen und diese Menge an Kürbis muss natürlich auch verarbeitet werden: Was also liegt näher als ein schmackhafter Kürbiskuchen? Ja, klar - auch Kürbissuppe liegt nahe aber die ist ja fast zu gesund... ;) Außerdemhabe ich bereits hier für euch ein tolles Rezept gepostet - ihr findet es hier: REZEPT für österreichische Kürbiscremesuppe.
Der Kuchen ist ein so genannter Becherkuchen, man braucht dazu keine Waage da die Zutaten dafür einfach mit dem Becher (zum Beispiel einem Joghurtbecher) abgewogen werden. Nun aber los zum Rezept! :)


Rezept für Kürbiskuchen
4 Eier
2 Becher Zucker
1 Becher Öl
1 TL Zimt
2 Becher Mehl
1 Pkg Backpulver
200 g gemahlene Haselnüsse
2 Becher geraspeltes Kürbisfleisch


Kuchenglasur

200g Schokolade
40g Margarine oder Butter

Die Eier, den Zucker und das Öl gemeinsam in eine Schüssel geben und verrühren. Das mit dem Backpulver vermischte Mehl einrühren und das geraspelte Kürbisfleisch sowie die Haselnüsse hinzugeben und verrühren. Zimt hinzufügen und nochmal durchmischen. Eine Backform nach Wunsch (ich habe eine kleine Tortenform genommen) einfetten und mit Mehl ausstauben damit der Kuchen sich nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt. Den Ofen vorheizen und die Masse in die Form füllen. Nun den Kuchen für ca. 70 Minuten bei 170 Grad backen. Stäbchenprobe machen um zu sehen ob er auch innen fertig ist. Den Kuchen auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form  lösen.

Für die Schokoglasur die Schokolade im Wasserbad mit der Butter schmelzen. Mit einem Schneebesen glatt rühren und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Wer mag kann natürlich noch gehackte Nüsse oder Streusel als Deko darüber streuen.

Guten Appetit! :)