Rezept: original italienische Polpette di carne al Sugo

In Italien gibt es ja Pasta in allen möglichen Versionen: Pasta alla Bolognese, Pasta alla Carbonara oder Pasta alla Putanesca um nur einige zu nennen.
Eine etwas unbekanntere Variante ist die Pasta con Polpette di carne al sugo - hier werden die Nudeln mit Fleischklößen in Tomatensauce serviert - eine Gedicht kann ich nur sagen! 
Falls ihr also mal ein neues Gericht aus Italien probieren möchtet ist dieses original Rezept genau das Richtige für euch!




ZUTATEN
500g Faschiertes (Hackfleisch) gemischt
2 Eier
4 EL Brösel (Paniermehl)
4 EL Parmesan, gerieben
1 Knoblauchzehe
4 EL Petersilie
1/2  Zwiebel
1 Pkg passierte Tomaten (500g)
ca. 1/8l Weißwein
Salz
Olivenöl
Basilikum

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Faschierte in eine Schüssel geben. Den Knoblauch, die Eier, Petersilie, Parmesan und die Brösel (Paniermehl) dazugeben. Nach belieben mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermischen. Mit angefeuchteten Händen aus der Hackfleischmasse kleine Kugeln formen. Man kann natürlich auch mehr Parmesan nehmen oder etwas Mozzarella dazumischen, je nach Geschmack.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Klößchen von allen Seiten gut anbraten bis sie leicht bräunlich sind.

Nun die Zwiebel fein hacken und in etwas Olivenöl anbraten. Danach den Weißwein hinzugeben und einkochen lassen bis er fast verdunstet ist. Nun die passierten Tomaten hinzugeben, etwas Wasser, Salz und das Basilikum dazu und ca. 30 Minuten kochen lassen. Danach die Fleischklößchen in die Sauce geben und weitere 30 Minuten mitkochen.

Sollte die Sauce zu schnell eindicken wird einfach noch etwas Wasser hinzugegeben. Kochen lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

In der Zwischenzeit in einem Topf Wasser zum Kochen bringen und ca. 3 EL Salz zugeben. Die gewünschten Nudeln zugeben und nach Packungsanweisung kochen.
Wenn die Nudeln fertig sind diese abseien, zurück in den Topf geben und die Sauce plus der Hackfleischbällchen vorsichtig untermengen.

Auf den Tellern anrichten, wer möchte nochmal etwas frisch geriebenen Parmesan darübergeben und genießen! :)