Rezept: gesundes Bananenbrot

Ich weiß ja nicht wie es euch so geht, aber bei uns ist immer die Schokolade schneller aufgegessen als das Obst - und somit kann es schon mal passieren dass man beim Durchforsten des Kühlschrankes auf überreife Bananen trifft. Was also liegt näher als diese zu einem wohlschmeckenden Bananenbrot zu verarbeiten?

Es ist leicht und schnell zubereitet und schmeckt total lecker - wer es süßer mag kann zum Basisteig 2-3 Löffel Honig oder Ahornsirup zugeben, einige Trockenfrüchte geben dem Brot einen fruchtigen Touch. Oder mit Marmelade oder Nutella bestreichen - yummi!


Hier nun das Rezept:
200 g    Vollkornmehl
3         Bananen, überreif
1         TL Zimt
2         Eier
1         Apfel, gerieben - alt. Apfelmus
1         Pkg Backpulver
40g      gehackte Nüsse (Walnuß, Pecan..)
1-2      EL Kokosmilich (wer möchte)

Die Eier aufschlagen und gemeinsam mit dem Mehl, Zimt, Backpulver und der Kokosmilch gut durchmixen. Den Apfel schälen und entkernen, danach fein reiben und mit den gehackten Nüssen in den Teig geben. Falls ihr es etwas süßer mögt könnt ihr Honig nach Geschmack zugeben, ich mag auch sehr gerne gehackte Schokolade im Bananenbrot da mir die Kombi Banane - Schoko total gut schmeckt. Die ganze Masse nochmal gut durchmixen.
In der Zischenzeit eine Kastenform vorbereiten und den Teig einfüllen. Das Bananenbrot nun bei 175 Grad ca. 45 Minuten backen, überprüft einfach mit der Stäbchenprobe ob euer Kuchen schon durch ist.
Klassisch wird das Bananenbrot in einer Kastenform gebacken, ihr könnt den Teig aber auch in Muffinsformen zubereiten und zum Beispiel mit Schokolade überziehen und Kokosraspeln garnieren - wie es euch gefällt. Das ist dann natürlich nicht mehr ganz so gesund, aber noch leckerer.. ;o)

Gutes Gelingen & guten Appetit!

Sabine