Keine Langeweile für eure Kleinen ~ Teil I

Wer- wie ich- Mutter eines Kleinkindes ist (2,5 Jahre) kennt vielleicht das Problem: womit kann man die lieben Kleinen nur den ganzen Tag beschäftigen? 
Kinder sollen sich ja nicht nur alleine beschäftigen oder vor dem Fernseher sitzen, also was tun damit keine Langeweile entsteht? Aus diesem Grund habe ich mir heute mal Gedanken über die Freizeitgestaltung mit (Klein)kindern gemacht und eine kleine Liste erstellt. Ich hoffe sie ist auch für einige von euch hilfreich! Dankeskommentare werden gerne entgegengenommen.. ;)
  • macht ein Picknick! Das muss oft gar nichts großartiges sein, ein paar Kekse, Obst und Getränke einpacken, eine Picknickdecke dazu und ab ins Grüne! Gerade bei Kleinkindern reicht es oft schon eine nahe Wiese zu besuchen um sie happy zu machen
  • Seifenblasen selbst anrühren und lospusten
  • Verstecken spielen: entweder ihr versteckt euch gegenseitig oder ihr nehmt einen Gegenstand und die Kleinen suchen - macht besonders Spaß wenn ein kleiner Schatz (Zuckerl, Sticker...) dazu versteckt wird
  • Fingerfarben malen
  • Elektrokontakt - gibt es auch schon für die ganz Kleinen
  • mit PlayDough spielen oder noch besser: diesen auch selbst machen
  • Salzteig: ausrollen und mit einem Teller eine runde Form ausstechen. Euer Kind soll einen Handabdruck hinein machen, dann das Kunstwerk trocken lassen und bemalen - auch gleich ein Geschenk für Papa oder Oma - und die Kiddies sind sooo stolz wenn sie etwas selbst gemacht haben!
  • musiziert zusammen: ist schon klar dass nicht jeder ein Piano zu Hause hat aber aus etwas Reis in eine Dose und man hat eine klasse Rassel, ein paar Töpfe und ein Kochlöffel und es kann losgetrommelt werden
  • Papier Basketball: aus altem Zeitungspapier Kugeln machen (das Papier zerknüllen) und diese Bälle dann in einen Kübel schiessen
  • Blumen sammeln und pressen, kann man dann einfach auf Papier kleben oder z.B. einen Fotorahmen oder ein Lesezeichen verziere
  • Blumen pflücken und dann in ein schönes buntes Glas geben
  • Kopfschmuck basteln: aus Papier oder buntem Tonpapier lassen sich super Hüte, Kronen, Indianerstirnbänder etc. machen
  • Kinderturnen: wird in den meisten Städten von den dort ansässigen Sportvereinen angeboten und ist auch gleich eine gute Gelegenheit andere Eltern und natürlich auch Kinder kennen zu lernen
  • Tanzen: Radio laut drehen und lostanzen - mehr gibt es da gar nicht zu erklären ;)
  • Wasserfarben mal anders - nämlich in der Badewanne: einfach euer Kind mit den Wasserfarben in der Wanne lospinseln lassen, später könnt ihr die "Kunstwerke" problemlos mit dem Brausekopf runterduschen - und das Kind auch gleich mit :)
So, das war jetzt mal der erste Teil meiner Ideen, für weitere Anregungen bin ich euch dankbar! Ich hoffe es ist etwas für euch dabei und ich kann euch so ein paar lustige Stunden bescheren...

Alles Liebe 
Sabine