Movember ~ Bist du auch ein Mo Bro?

Mo Bro? Was ist das? Und warum schreibt die heute November falsch? Für alle unter euch die jetzt nur den Kopf schütteln und nicht wissen von was ich rede: macht nix. Mir ging´s genau so! Und deswegen habe ich den Movember etwas näher unter die Lupe genommen:

„Movember“ ist eine fantasievolle Wortbildung und setzt sich aus den Worten "November" und "moustache" (Schnurrbart) zusammen. Der erste Movember soll 1999 von einer Gruppe junger Männer in Adelaide eingeführt worden sein. Seit 2004 bzw. 2006 gibt es in Australien und Neuseeland jährliche „Movember“-Veranstaltungen, deren Ziel es ist - neben Spenden - Aufmerksamkeit auf die Gesundheit von Männern zu lenken. Primär geht es dabei um die Vorbeugung und bessere Behandlung von Prostatakrebs. Doch auch die Erforschung von Depressionen und der Bipolaren Störung werden gefördert, da beide Krankheiten bei Männern weit verbreitet sind, jedoch unterdiagnostiziert sind und nie oder zu spät behandelt werden. Dafür werden Spenden gesammelt, die über nationale Organisationen der Forschung zugutekommen.

Movember Austria Teilnehmer registrieren sich auf der Website von „Movember“, um dann am 1. November glattrasiert zu beginnen. Bis Ende des Monats November lässt sich der Teilnehmer einen Schnurrbart wachsen, dabei sind verschiedene Bartformen zulässig. Während dieser Zeit können Freunde und Bekannte des Teilnehmers in dessen Namen Geld an Movember Inc. spenden. Teilnehmer können Teams bilden - zum Beispiel innerhalb von Unternehmen - und auf spielerische Weise in den Wettstreit um die höchste eingeworbene Spendensumme treten. Dass ein Schnauzbart von den meisten Menschen während der frühen Wachstumsphase als eher unansehnlich empfunden wird, kommt dem Zweck entgegen: Wenn ein Teilnehmer auf seinen schütteren Oberlippenbart angesprochen wird, kann er auf seine Teilnahme an Movember verweisen, und so weitere Spenden einwerben.[2] Am Ende des Monats November findet dann eine Gala-Veranstaltung statt, bei der die Teilnehmer und Teams mit der höchsten Spendensumme geehrt werden, und daneben auch der schönste 30-Tagesbart gekürt wird. (Quelle: Wikipedia)

Ich finde den Movember eine tolle Erfindung, es wird ja recht viel bezüglich Brustkrebsvorsorge und genereller Vorsorge für Frauen getan - höchste Zeit also dass hier auch mehr das Bewusstsein für Männergesundheit angeregt wird!

Für alle die vielleicht mitmachen wollen oder einfach gerne nähere Infos hätten: http://at.movember.com/