Bloggerparade: Fernsehen - Früher und heute


Beim Nordfriesen Tagebuch gibt es im Moment eine tolle Aktion bei der es im Zuge einer Bloggerparade einen € 10,- Gutschein für Amazon zu gewinnen gibt - und da ich ein Amazon-Fan bin muss ich hier natürlich mitmachen! :) Das Thema ist "Fernsehen - Früher und heute" und hier findet ihr meinen geistigen Erguss dazu:
 
Im meiner Kinderzeit - und das ist jetzt schon bald 30 Jahre her - gab es schon einige Serien die mir ganz gut im Gedächtnis geblieben sind und die ich damals auch leidenschaftlich geguckt habe. Da gab es zum Beispiel die Klassiker wie Heidi, die Schlümpfe,  Biene Maja  oder auch ganz klassisch den Kasperl aber auch einige andere von denen ich eigentlich nicht so genau weiß ob sie so populär waren.  Eine meiner Lieblingssendungen damals war Niklas, ein Junge aus Flandern oder Perrine - kenne nur ich das oder sagen euch diese Serien auch etwas? 
Weiters fallen mir da noch einige Serien ein die wir oft sahen: PanTau, Hallo Spencer, die Fraggels, die Peanuts und TauTau. Es gab aber nicht nur Kinderserien an die ich mich gut erinnern kann, ich musste zwangsmäßig mit meiner Mutter auch "die Lindenstraße“ ansehen, soweit ich weiß gibt es die immer noch und es müsste gefühlt die Millionste Staffel laufen…ächz – bin ich froh dass ich heute selbst entscheiden kann was ich sehe!
Unsere typischen Sonntags-Nachmittags-Filme waren damals alte Hans Moser Filme und Heimatfilme, als ich dann etwas älter war sahen wir meistens Filme mit Bud Spencer und Terence Hill – die gucke ich auch heute noch sehr gerne!

Zu den Kinderserien heute kann ich gar nicht so viel sagen, unser Schatz ist ja erst knapp über ein Jahr alt und ich versuche ihn anders zu beschäftigen als mit Fernsehen…maximal die Teletubbies oder singene Kinder auf Youtube kennt er bis jetzt. J
Wenn ich aber generell das Programm und die Filme heute mit den Filmen von früher vergleiche muss ich feststellen: zu viel Gewalt und zu brutal, zu viele Special Effects und wenn es nicht mindestens 10 Tote gibt ist es schon gar kein Krimi oder Actionfilm mehr. Wo sind sie – meine alten geliebten Agatha Christie Filme, wo man mit einem einzigen Mord 90 Fernsehminuten füllen kann? Wo sind die Kindercartoons wo Hunde wie Hunde aussehen und nicht wie Mangamonster mit riesigen Schlitzaugen und Minikörper? Wo sind die Heimatfilme wo sich maximal 2 Menschen im Heu küssen und nicht gleich die Liebesszenen wie Abklatsche aus Softpornos? Wo sind die simplen, naiven Filme die eine Handlung hatten und ohne Millionen von Special Effects auskommen?

War wirklich früher alles besser oder bin einfach ich es, die älter wird und sich nach einer heilen Welt sehnt wo alles noch so war wie es sein sollte?

Kommentare

  1. Hallo Sabine,
    ja, das denke ich auch, denn mein Neffe steht total auf Star Wars ect, da ist schon um einiges mehr an Gewalt als damals ;-)
    Ich drücke die Daumen, heute Abend ist Auslosung.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Carmen!
      Bei der Auslosung habe ich zwar kein Glück gehabt, aber ich freue mich dich kennen zu lernen! :)
      Bin schon gespannt as unser Kleiner mal gucken wird, im Moment schaut er nur youtube "Schnappi, das kleine Krokodil" ;)
      LG
      Sabine

      Löschen
  2. Du scheinst die gleiche Generation wie ich zu sein, denn wir haben die gleiche Fernsehvergangenheit. :-) Ich liebte Heidi und Biene Maja. Die Fraggels und Hallo Spencer hatte ich ja schon ganz vergessen. Ich liebe diese Blogparaden, die uns mal wieder in unsere Kindheit entführen.

    AntwortenLöschen
  3. *grins* und wir sind eine tolle Generation! ;) Bei Hallo Spencer kann ich mich allerdings nur noch an den Vorspann und den "Hallo Spencer"-Ruf erinnern, Heidi und die Maja sind ja die Klassiker, wobei ich den faulen Willi lieber hatte als die Maja ;)

    AntwortenLöschen