IM TEST: Dove Feuchtigkeitsmilch Shampoo


Da ich als fleißige Tönungs- und Färbungsverwenderin besonders viel für meine Haare tun muß damit sie mir nicht irgendwie zu Berge stehen, bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen Pflegeprodukten und dabei auf das neue Dove Shampoo mit Feuchtigkeitsmilch gestossen.
Es gibt 4 verschiedene Sorten:
*************************
* für trockenes/strapaziertes Haar
* für fettiges Haar
* für normales Haar
* für coloriertes Haar

Ich habe mich erst mal für das mit dem Titel „trockenes / strapaziertes Haar“ entschieden, da ich sehr trocke Spitzen habe.
Verpackung
**********
Das Shampoo befindet sich in einer bauchigen weißen „Flasche“ (oder wie sich diese Shampoobehältnisse nennen) mit einem dunkelblauen Klipp-Klappverschluß. Auf diesem Behälter steht in großener Schrift „Dove Feuchtigkeitsmilch Shampoo und darunter in gold „1/4“ weil dieses Shampoo zu einem Viertel aus Feuchtigkeitsmilch besteht.
Auf der Rückseite findet man die Inhaltsstoffe, Adressen für zusätzliche Infos und einige Sätze über das Produkt selbst.

Inhalt / Preis
***********
In dem Fläschchen befinden sich 250ml eines milchig weiß gefärbten Shampoos, von der Konsistenz und der Farbe her ließe ich es auch als Feuchtigkeitsmilch durchegehen. Warscheinlich deshalb, weil ja doch 25% des Shampoos aus eben dieser bestehen. Auch der Geruch erinnert mich stark an meine Dove Bodylotion, es riecht angenehm und dezent nach einem leichten Parfüm. Das Ganze gibt es für ca 2 Euro.
Sonstige Bemerkungen vom Hersteller
*******************************
Folgendes steht noch auf der Verpackung:
„Feuchtigkeit für´s Haar?
Ihr Haar enthält ca. 10% Wasser, die Grundlage seiner Schönheit. Das exclusive Dove Shampoo enthält ¼ Feuchtigkeitsmilch, die Ihrem Haar Feuchtigkeit verleiht ohne es zu beschweren. Das Ergebnis: spürbar weicheres geschmeidigeres und glänzenderes Haar.
Ein neues Gefühl: Dove ist anderes. Der reichhaltige Schaum reinigt sanft. Die Feuchtigkeitsmilch verwöhnt ihr Haar. Dermatologisch getestet. Besonders mild – ph-hautneutral.“

Selbsttest
********
Also schlüpf ich schnell mal unter die Dusche um das Shampoo auszuprobieren. Der Verschluß läßt sich leicht und problemlos öffnen, ich mache mir die Haare naß und gebe einen Klecks auf meine Handfläche. Als ich das Shampoo einmassiere bildet sich schnell relativ viel gut riechender Schaum. Ich verteile mir das Shampoo auf dem ganzen Kopf und und rubble noch mal kräftig damit rum. So jetzt ist´s Zeit zum abspülen. Meine Haare fühlen sich jetzt zwar sehr rein aber leider nicht allzu geschmeidig an, ich muß noch einen Balsam verwenden da ich mir sonst beim Bürsten schwer tue. Der Balsam blaibt einem also auch hier nicht erspart.
Fazit
****
Nach dem Föhnen und dem anschließendem Durchkämmen sind meine Haare zwar wirklich geschmeidig und am Ansatz nicht fettig (was man wegen der Feuchtigkeitsmilch vielleicht glauben könnte), von viel mehr Feuchtigkeit kann ich als Laie aber nicht viel feststellen. Alles in allem finde ich dieses Shampoo in Ordnung, zu Begeisterungsstürmen reißt es mich aber nicht hin.